Berufliche

   Kurzvita:

Mein Name ist Achim Beck. Ich bin der Inhaber der kub-wetzlar.

Wir sind ein zeitlich junges Unternehmen, aber mit einer Erfahrung aus mehr als 30 Jahren erfolgreich abgeschlossenen Projekten der verschiedensten Größenordnungen.

Ihr Anliegen ist uns eine Herzenssache. Kundenbetreuung wird bei uns groß geschrieben. Dazu gehört auch, dass wir Ihnen Komplettleistungen anbieten, um Ihnen wo immer es geht, den Rücken frei zu halten.

1979

Erfolgreicher Abschluss Studium

1979 -1984

Projektingenieur in einem Chemiekonzern

1984 -1987

Abteilungsleiter einer Instandsetzungs- und Planungsabteilung in diesem Chemiekonzern

1984 -1987

Leiter der betrieblichen Bauaufsicht des Chemiekonzerns (in Personalunion mit der Position Abteilungsleiter)

1988 -1989

Oberbauleiter eines mittelhessischen, großen Architekturbüros in Wetzlar

1990 -1998

Eigenes Architektur- und Planungsbüro in Wetzlar und Apolda

1998 - 2010

Hauptamtl. Stadtrat, Dezernent für Bau- und Verkehrswesen der Stadt Wetzlar

(In dieser Funktion auch verschiedene Vorstands- und Aufsichtsratsposten)

2004 -2008

Dozent an der FH Giessen-Friedberg (Facility Management, Fernstudiengang, Bauphysik, ingenieurtechn. Brandschutz)

2006 -2010

Leiter der Arbeitsgruppe „Bautechnik“ der „Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte“, (ADF, 150 Mitgliedsstädte, Mitglied in EUROPA NOSTRA)

2008 -2010

Mitinitiator der „Fachwerktriennale 2009“ der ARGE (Förderung durch BMVBS im Rahmen des Programms „ Nationale Stadtentwicklungspolitik“), Mitglied der Lenkungsgruppe, Vorbereitung „Triennale 2012“

Publikationen:

  • Div. Fachbeiträge in der Mitgliedszeitschrift „Fachwerkinformationen“ der ARGE
  • Mitautor des Heft 7 „Einsatz von  Solar- und Photovoltaikanlagen in historischen Fachwerkstädten“ in der Reihe der Arbeitshefte der ARGE
  • Div. Artikel für Zeitungen und Zeitschriften zum Thema „Stadtentwicklungspolitik“, „Sicherung der Zukunftsfähigkeit von Altstädten vor dem Hintergrund der Demografischen Entwicklung“
  • Lehrbriefe

Weitere Funktionen:

Referent für verschiedene Veranstalter (u.a. DIfU Berlin, Land Niedersachsen, Land Hessen, Expertengespräch Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück 2002 u.a.)

Mitinitiator und Projektpartner: Bundesforschungsprojekt REFINA - Nachhaltiges Siedlungsflächenmangement (BMBF, DIfU) 2004 - 2009

REFINA steht für die „Forschung für die Reduzierung der Flächeninanspruchnahme und ein nachhaltiges Siedlungsflächenmanagement“.

 

Seit 2010 bis

heute

Selbständig als Kommunal- und Unternehmensberater

 

 


powered by Beepworld